Fahrradunfall in der Überseestadt sorgt für Staus

Aus der Redaktion Polizeimeldungen Redaktion Überseestadt
Ort: 	Bremen-Walle, Hansator
Zeit: 	07.10.2019, 17:30 Uhr

Ein 32-jähriger Fahrradfahrer übersah in Bremen Walle am Montagabend offenbar eine Straßenbahn und prallte mit dem Kopf dagegen. Bei dem Unfall verletzte er sich schwer. Die Straße „Hansator“ war zeitweise in eine Richtung gesperrt, so dass es zu starken Verkehrsbehinderungen kam.

Gegen 17:30 Uhr fuhr eine Straßenbahn auf der Straße „Hansator“ in Richtung Innenstadt. Kurz vor der Haltestelle kam nach Zeugenaussagen ein 32-jähriger Fahrradfahrer mit hoher Geschwindigkeit aus der Konsul-Smidt-Straße. Offenbar versuchte er die Kreuzung, laut Zeugenaussagen offenbar bei Rotlicht, zu überqueren und übersah dabei die Straßenbahn. Die Fahrerin bremste zwar sofort ab und machte mit Klingeln auf sich aufmerksam, trotzdem prallte der 32-Jährige mit dem Kopf gegen die Seite der Bahn. Dabei verletzte er sich schwer und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Während des Einsatzes der Polizei- und Rettungskräfte war die Straße „Hansator“ in Richtung Innenstadt gesperrt, so dass es zu größeren Beeinträchtigungen des Verkehrs kam. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.