Großfeuer in Hamburg zerstört Druckerei

Aus der Presse Eilmeldung Feuerwehrmeldungen

Großfeuer vernichtet Druckerei – Flammen schlagen meterhoch in den Himmel – Falschparker behindern die Feuerwehr bei der Anfahrt

Hamburg – Hohenfelde

Stundenlange Löscharbeiten – Polizistin muss ihre eigenen Angehörigen betreuen deren Werkstatt direkt neben der Brandstelle lag.

Ein Großfeuer hat in der Nacht eine Druckerei in der Hohenfelder Alle volkommen zerstört. Anwohner hatten zuerst nur Brandgeruch bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte sich der Brand in der Halle schon stark ausgebreitet und auch auf das Flachdach des Gebäudes übergegriffen. Sofort wurde die Alarmstufe auf 3. Alarm erhöht. Aufgrund von Falschparker gab es zum Teil massive Verzögerugen in der Anfahrt für die Fahrzeuge der Feuerwehr die teilweise nur im Schritttempo an den geparkten Autos nur mit einem Einweiser vorbeikamen. Die Flammen schlugen bis zu 20 Meter hoch in den Nachthimmel und der Brand drohte zwischenzeitlich auf benachbarte Firmen unnd Wohngebäude überzugreifen. Um das Feuer von allen Seiten bekämpfen zu können mussten die Einsatzkräfte Tore von nebenanliegenden Firmen zum Teil aufflexen.

Eine der eingesetzten Polizistinnen musste ihren eigenen Vater mitsamt seiner Familie betreuen und beruhigen da dieser seine Werkstatt direkt neben der brennenden Druckerei hatte.

Eine Person erlitt eine leichte Rauchvergiftung. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis in den frühen morgen.

Update zum Brand in Hamburg Hohenfelde 

– Druckerei in brennt, meterhohe Flammen! -Sprecher Jan Ole Unger zur Lage. VIDEO

Foto : Feuerwehr Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.