Zeugensuche nach Brandstiftung in Bremen Nord

Nachrichten Polizei bittet um Mithilfe Polizeimeldungen
Symbolfoto
Ort: 	Bremen-Vegesack, Hammersbecker Straße
Zeit: 	11.11.2019, 04:15 Uhr

In der Nacht von Sonntag auf Montag legten ein oder mehrere unbekannte Täter in einem Imbiss in Bremen-Vegesack Feuer. Unmittelbar eintreffende Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten das Feuer schnell löschen. Es wurde eine Person leicht verletzt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung und sucht Zeugen.

Gegen 04:15 Uhr meldeten Passanten eine starke Rauchentwicklung in einem geschlossenen Lokal in der Hammersbecker Straße. Schnell eintreffende Kräfte der Feuerwehr konnten den Brand im Erdgeschoss des Mehrparteienhauses schnell löschen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten fünf Bewohner des Gebäudes über dem Imbiss vorsorglich evakuiert werden. Diese konnten jedoch nach kurzer Zeit wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Im hinteren Bereich des betroffenen Restaurants konnte durch die Einsatzkräfte schlafend ein 30-jähriger Mitarbeiter angetroffen werden. Dieser wurde glücklicherweise nur leicht verletzt und kam mit dem Schrecken davon. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen hatten ein oder mehrere Unbekannte eine Fensterscheibe des Imbiss im Erdgeschoss eingeschlagen. Danach zündeten der oder die Täter im Restaurant ein Feuer an. Über die Höhe des Gesamtschadens können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.

Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen und sucht Zeugen. Personen, die in der Nacht von Sonntag auf Montag auffällige Beobachtungen im Bereich der Hammersbecker Straße gemacht haben, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter (0421) 362-3888 zu melden.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Schreibe einen Kommentar